Folge 9: Zubehör für Modellbahn und RC-Modelle

Welches Zubehör braucht der Modellbauer für seine ferngesteuerten Modelle?

Wie bei einem einfachen ferngesteuerten Spielzeugauto benötigt man für das “Spielen” mindestens folgende Komponenten:

Zubehör für den Betrieb von RC-Modellen

Grundsätzlich gestaltet sich der Betrieb von RC-Modellen recht einfach. Man betreibt das Modell solange, bis die Batterie bzw. in aller Regel der wiederaufladbare Akku erschöpft ist. Dann wird über ein entsprechendes Ladegerät wieder aufgeladen.

Es gibt im Modellbau →eine Vielzahl verschiedener Akkutypen. Aufgrund der günstigen Eigenschaften sehr verbreitet ist der Lithium-Polymer-Akku, auch einfach LiPo genannt. Er bietet hohe Leistung bei kleinen Abmessungen und geringem Gewicht, hat aber auch seinen Preis.

Welches Zubehör braucht der Modellbahner für seine (digitale) Modelleisenbahn?

Insbesondere für die digitale Modellbahn ist schon etwas mehr Infrastruktur erforderlich. Dies resultiert zum einen daher, dass die Steuersignale zusammen mit der Stromversorgung einigermaßen aufwendig sind.

Grundausstattung für manuellen Digitalbetrieb

Für eine einfache “händische” Digitalsteuerung folgende Minimalausstattung ausreichend:

Minimale Ausstattung für digitalen Modellbahnbetrieb

Die Zentrale generiert das DCC-Signal, mit dem verschiedene Lokomotiven und weitere Elemente (Weichen, Signale, etc; in der Abbildung nicht gezeigt) angesprochen werden. Der Booster stellt das DCC-Signal für das Gleis, die benötigte Leistung wird einem Netzteil entnommen.

Unterstützung durch den Computer

Eine weitere Ausbaustufe ergänzt die Liste um den Computer:

Digitale Modelleisenbahnsteuerung mit PC, aber ohne Rückmelder

Durch die PC-Unterstützung kann z.B. ein Gleisplan übersichtlich dargestellt werden, so dass man sich z.B. keine DCC-Adressen von Weichen mehr merken muss. Des Weiteren können auch komplexere Schaltvorgänge wie das Schalten einer ganzen Weichenstraße etc vom Rechner durchgeführt werden.

Da der Computer so aber noch keinerlei Informationen über die aktuellen Positionen der fahrenden Züge hat, kann noch kein automatischer Betrieb gemacht werden.

Automatisierung mit Computer und Rückmeldemodulen

Für eine vollautomatische Modellbahn braucht es noch:

  • Rückmelder (Module) für die Erkennung von Zugpositionen
Volle Ausbaustufe mit PC und Rückmeldesensoren

Praktisch ist, dass ein eher “übersichtlichen” Gleisplan mit Einschränkungen auch gut manuell betrieben werden kann. Hier reicht die Zentrale als Steuerungsorgan zunächst vollkommen aus. Nach und nach können dann →Rückmelder integriert bzw. nachgerüstet werden, so dass eine Automatisierung Schritt für Schritt umgesetzt werden kann.



Kommentare sind geschlossen.